Jin Shin Jyutsu ist eine fernöstliche Heilkunst, die der Harmonisierung unserer Lebens­energie in Körper, Geist und Seele dient. Durch das Auflegen der Hände an bestimmten, energetisch wichtigen Stellen können Blockaden gelöst, und der freie Fluss der Lebensenergie wiederhergestellt werden.

Was ist Jin Shin Jyutsu?

Jin Shin Jyutsu bedeutet aus dem Japanischen übersetzt: «Die Kunst des Schöpfers durch den mitfühlenden Menschen». Jin Shin Jyutsu ist ein Weg zum besseren Verständnis der Botschaf­ten des Körpers und zur Aktivierung unserer Selbstheilungskräf­te. Jin Shin Jyutsu stellt eine besonders sanfte und gleichzeitig sehr effektive und wirkungsvolle Form der Unterstützung für Kör­per, Geist und Seele dar und vermittelt darüber hinaus ein kon­zentriertes Wissen über den eigenen Körper. Dazu gehört auch, die Anforderungen des eigenen Körpers zu erkennen und seine Botschaften richtig zu verstehen sowie zu lernen, Diese im Sinne eines optimal funktionierenden Energiesystems umzusetzen. Die im Jin Shin Jyutsu angewendete Form der sanften Berührung wird auch als «Strömen» bezeichnet, daraus hat sich vielerorts auch der Begriff «Heilströmen» eingebürgert.

Wie wirkt Jin Shin Jyutsu?

Bei der Jin Shin Jyutsu-Behandlung werden mit den Händen oder Fingerspitzen jeweils zwei bestimmte von 26 Energie­punkten die auf unserer linken und rechten Körperhälfte angeordnet sind, sanft berührt. Diese besonders kraftvollen Energiepunkte werden bei Jin Shin Jyutsu als «Sicherheits-Energieschlösser» bezeichnet, da sie der Zugang zu den im Körper verlaufenden Energiebahnen, den Meridianen, sind. Wie die Traditionelle Chinesische Medizin geht Jin Shin Jyutsu von einem Grundmuster der Energieströme im Körper aus. Durch äussere oder innere Ein­flüsse wie falsche Ernährung, Umwelteinflüsse, Unfälle oder Verletzungen können sich die Sicherheits-Energieschlösser verschliessen und es entstehen Blockaden. Dadurch wird das ungehinderte Fliessen unserer Lebensenergie beeinträch­tigt und es kann zu Störungen der Gesundheit und des Wohlbefindens kommen. Durch bewusstes Berühren der Energie­schlösser, die jeweils mit bestimmten Organen, Körpergefühlen und Gemütszuständen verbunden sind, können die Blockaden gelöst und die entsprechenden Energiebahnen harmonisiert werden.

Was kann mit Jin Shin Jyutsu behandelt werden?

  • Arthrose und Arthritis
  • Rheuma und Rückenschmerzen
  • Stress und Burn Out
  • Magen-Darmbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Hautprobleme
  • Blasenbeschwerden
  • Bluthochdruck
  • Antriebsschwäche
  • Allergien, Ängste
  • u.v.m.